Aus Äpfeln das Beste machen

Aus Äpfeln das Beste, das ist der Leitspruch der Mosterei Möhl in Arbon. Sie haben das Schweizer Mosterei- und Brennereimuseum in Arbon errichtet. Die Ausstellung wirkt imposant und macht neugierig. Die Geräte sind im «besten Licht» präsentiert. «Dekorativ und beeindruckend» so wirkt die Ausstellung.

Ein Film führt in die Geschichte des Apfelsafts ein und zeigt die Wichtigkeit der Bienen für die Bestäubung. Es ist eine Widmung an die Natur und verträgliche Landwirtschaftschaft. Die vielen Äpfel kommen von 800 Obstbauern aus der Umgebung.

Die Ausstellung befindet sich auf zwei Stockwerken, dazu gibt es eben den Kinoraum und einen Blick in den Fasskeller.

Besonders gut gefallen hat mir der Obstgarten, welcher als Wildbienenparadies mit vielen verschiedenen Pflanzen und Nistplätzen aufgebaut ist. Kinder können dort auf den Spielplatz mit Apfelrutsche herumtollen, während die Erwachsenen das gastronomische Angebot geniessen.

Dem Museum ist ein Restaurant angeschlossen mit grosser Bar und Spezialitäten, wie eine Apfelpizza mit Gorgonzola oder mit Backwaren mit Äpfeln. Das Momoe wird gerne von Familien besucht und mit dem öffentlichen Verkehr vom Bahnhof Arbon gut zu erreichen.

MoMö
St. Gallerstr. 209
CH-9320 Arbon

+41 71 447 10 00
momoe@moehl.ch
momoe.ch

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag 9:00-18:00 Uhr, Samstag bis Sonner 9:00-17:00 Uhr

Informationen zu Führungen, Degustationen und Workshops auf der Webseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.