Obst – warum das so wichtig für uns ist

Warum ist Obst eigentlich so wichtig für uns?

Bei der Erziehung ermuntern wir Kinder Obst zu Essen und rasch wird eine Banane zu einem sehr beliebten Essen. Auch Fruchtsäfte sind sehr beliebt und gesund. Obst ist in der Natur vorhanden und die Menschen haben sich schon immer damit ernährt.

Wichtig sind die sogenannten sekundären Pflanzenstoffe, die ein natürliches Schutzschild gegen Krankheiten bilden. Den Pflazen dienen Sie als Abwehrkräfte und so werden Zellschäden vermindert. Ganz entscheidend sind die vielen Vitamine. Sie sind wichtig für den Stoffwechsel und sind für viele Funktionen, insbesondere den Aufbau von Zellen, Blutkörpern, Knochen und Zähnen. Der Körper kann selbst keine Vitamine produzieren. Ballaststoffe sind kein Ballast sondern nötig für Verdauung. Bei der Verdauung in Magen und Darm binden sie Wasser und vergrössern das Nahrungsvolumen. Dadurch sind wir schneller satt und Gifte sowie Gifte können leichter ausgeschieden werden.

Eine gesunde Ernährung mit Obst schmeckt somit nicht nur, denn Obst hat meistens auch einen Fruchtzucker, den wir so sehr lieben, sondern ist gut für die Gesundheit. h bei der täglichen Ernährung nicht auf eine Sorte von Obst und Gemüse zu beschränken. Es sollten jeden Tag mindestens fünf unterschiedliche Einheiten an Obst und Gemüse Bestandteil unserer Ernährung sein.

Als Obst bezeichnen wir ebenfalls Beeren,die eigentlich Nüsse sind. Sie tragen ebenfalls viel zur gesunden Ernährung bei. In China sind kleine Tomaten ebenfalls Obst, obwohl das für uns selbstverständlich Gemüse ist.